Patrick Gundry-White

Alexander Technik

Von der Alexander-Technik erhoffte Patrick sich in erster Linie eine Leistungssteigerung als Berufshornist. Als er feststellte, dass die Technik ihn auf deutlich mehr Ebenen inspirierte als er es je für möglich gehalten hätte, entschied er sich für die Trainerausbildung. Nach seinem Abschluss an der Fellside Alexander School in Kendal (UK) 1990 bot man ihm an, als Mitarbeiter an der Schule zu bleiben. Er sagte zu und spezialisierte sich auf Leistungs- und Stimmstudien. Bald danach nahm er seine Arbeit in einer großen Praxis des britischen Gesundheitswesens auf und baute gleichzeitig seine privaten Praxen auf. Patrick arbeitet individuell mit Mitgliedern des Hallé Orchestra und gibt Gruppenworkshops und Einzelkurse für Mitglieder des philharmonischen Orchesters der BBC. Er hat Workshops und Vorlesungen für Studenten des Londoner Royal College of Music, Royal Northern College of Music und College of Music in Leeds gehalten und ist aktuell an der Chetham’s School of Music in Manchester angestellt. Patrick tritt auch weiterhin als Waldhornist auf, komponiert, arrangiert Musik für den Whaley Choir, dessen musikalischer Leiter er ist, und dirigiert regelmäßig das High Peak Orchestra. Bei seiner gesamten musikalischen Arbeit findet er die praktische Anwendung der Alexander-Technik stets beflügelnd – für sein eigenes Spiel ebenso wie für die Unterstützung und Motivation anderer bei der Steigerung ihrer Fähigkeit in der Darbietung.

Gesprochene Sprache: Englisch

Portrait2